VCNT - Visitorcounter

Heute2
Gestern7
Woche2
Monat137
Insgesamt15580

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Text
zurück zur Startseite

Ein Tag leben in der Bronzezeit

 Bildleiste Bronzekids

Gegen Ende der Jungsteinzeit wird als erstes Metall Kupfer für Schmuck, Werkzeuge und Waffen verwendet, dann kamen Menschen durch Experimente darauf, dass Kupfer durch Zusatz von Zinn wesentlich härter wird. Das so entstandene neue Metall Bronze erforderte ausgedehnte Fernhandelsrouten. Die schwer zu beherrschende Technik des Bronzegusses führte zur Herausbildung eines Handwerkerstandes und zu gehobenen Bevölkerungsgruppen. Sehr bald waren viele der täglichen Gebrauchsgegenstände aus Bronze.
Die Schüler erstellen eine zweischalige Gussform aus Ton, beispielsweise für ein Beil oder ein Messer. Sie arbeiten mit Metallnadeln und nähen oder sticken Muster auf gewebte Bänder, zwirnen aus einzelnen Fasern einen stabilen Faden, um an diese Halskette eine mit geheimnisvollen Symbolen selber verzierte Schmuckscheibe zu hängen. Als einfache Mahlzeit werden auf einer Backplatte aus Getreideteig „goldene Sonnenräder" gebacken und mit Obst verzehrt.